Das Vorstellungsgespräch: So finden Sie die wirklich passenden Kandidat:innen!

Im Einstellungsverfahren sind Bewerbungsgespräche das A und O. Doch dabei geht es nicht „nur“ darum, den/ die passende/n Kandidat:in für eine vakante Stelle zu finden. Nein, das Job Interview kann noch mehr für Sie tun: Wenn Sie Ihren Bewerber:innen von Beginn an eine positive Candidate Experience bieten, zahlt jedes Gespräch im Idealfall zusätzlich auf Ihre Reputation ein. Denn in Zeiten von „kununu“ und ähnlichen Vergleichsportalen sollten Sie auch im Blick haben, wie Sie und Ihr Unternehmen in dieser Situation „rüberkommen“. Gut also, wenn alle – die Kandiat:innen und Sie als Unternehmen – mit dem gesamten Bewerbungsprozess zufrieden sind. Deshalb sollten sich nicht nur die Bewerber:innen gut auf ein Job Interview vorbereiten!

 

Gut vorbereitet ins Gespräch

So hat es sich bewährt, Iim Vorfeld sollten Sie zum Beispiel eine klare Anforderungsanalyse anzufertigen: Was muss der/ die Kandidat:in für die zu besetzende Stelle mitbringen, und wie können Sie diese Skills am besten deutlich machen bzw.oder messen? Nur wenn Sie genau wissen, wen Sie brauchen und wollen,  so werden Sie in der Lage sein,können Sie im Job Interview dann auch wirklich die richtigen Fragen zu stellen.

 Zudem sollten Sie sich Gedanken darüber machenüberlegen, ob Sie ein strukturiertes oder ein unstrukturiertes Interview führen sinnvoller ist, und ob vielleicht sogareventuell ein Assessment Center in Frage kommt oder und ob es ein zweites Vorstellungsgespräch durchführen möchtengeben soll. Im Falle eines strukturierten Interviews sollten bereiten Sie im Vorfeld einen definierten Fragenkatalog vorbereiten, der und strukturieren ihn nach den Schlüsselkompetenzen gegliedert ist. Fragen werden dann aAllen Bewerbenden werden dann die gleichen Fragen gestellt, was eine bessere Vergleichbarkeit zur Folge hat. Neben der inhaltlichen Vorbereitung gilt es, das Vorstellungsgespräch auch organisatorisch vorzubereiten. Dazu zählt,, das heißt, rechtzeitig den einen passenden Raum zu buchen, Getränke bereitzustellen oder, festzulegen, wer den/ die Bewerber:in am Empfang abholt und dergleichen – so machen auch Sie von Anfang an einen guten Eindruck und sorgen für eine angenehme Gesprächsatmosphäre.

Newsletteranmeldung

Neuigkeiten und Tipps
rund um HR-Themen

Die fünf Phasen eines Job Interviews

Im Allgemeinen lassen sich Bewerbungsgespräche in fünf Phasen unterteilen:

1.    Begrüßung, Smalltalk
2.    Kennenlernen und Unternehmensvorstellung
3.    Selbstpräsentation des/der Bewerber:in
4.    Fragen zur Berufserfahrung und Fragen der/des Kandidat:in
5.    Verabschiedung und Ausblick auf die Rückmeldung des Unternehmens

Sie möchten es genauer wissen?

Whitepaper „Kleiner Leitfaden Vorstellungsgespräch - Gut vorbereitet in Job Interviews“

Dann schauen Sie doch einfach in unser Whitepaper, das Ihnen zum kostenlosen Download zur Verfügung steht: Dort sind die 5 Phasen im Detail beschrieben, und Sie finden weitere praktische Tipps, um sich optimal auf Job Interviews vorzubereiten.

Jetzt kostenlos downloaden

Besonderheiten in Zeiten von Corona

Andere Zeiten, neue Gepflogenheiten: Seit Beginn der Corona-Pandemie ist es durchaus üblich, das Job Interviews vermehrt virtuell zu führen. Dies Das bringt Vor-, aber auch Nachteile mit sich: Von Ein Nachteil ist sicherlich die räumliche Distanz zwischen den Teilnehmer:innen sowie und die Gefahr technischer Ausfälle bzw.oder Störungen. Vorteilhaft Von Vorteil sind hingegen die geringeren Zeit- und Kostenaufwände sowie die höhere Flexibilität auf beiden Seiten. Sie sollten also sorgfältig abwägen, welche Form eines des Kennenlernens in Ihrem Fall am besten funktionierten könnte.

Ob „in echt“ oder virtuell: Mit einer soliden Vorbereitung wird es auch für Sie einfacher,, damit Sie letztlich den/ die wirklich passenden Kandidat:in zu finden. Der professionelle Eindruck, den Sie als Unternehmen im Job Interview machen, sorgt dann auch nicht nur , der/ die – nach einerfür eine positiven Candidate Experience Experience, sondern auch – zufrieden und effizient indafür, dass Ihr/e Bewerber:in mit einem guten Gefühl in den neuen Job startet.

Mehr Artikel

Haben Sie Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter.


Sebastian Vornweg
Vertriebsleiter

Telefon: 0441 3907-114
E-Mail: sebastian.vornwegvrg.de

Haben Sie Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter.